Idylle und Industriekultur

3 TAGE / 2 NÄCHTE  -  RADTOUR 105 KM


Burg Blankenstein fern
Entdecken Sie die Ruhr dort, wo die Gegensätze nicht größer sein können. Auf diesem Streckenabschnitt erleben Sie die ganze Vielfalt des Ruhrtals: idyllische Landschaften und Burgen, aber auch ehemalige Bergwerke und Stahlhütten.
 

1. Tag: Fröndenberg – Herdecke  (ca. 35 km)
Individuelle Anreise nach Fröndenberg. Genießen Sie auf Ihrer ersten Etappe die Ruhe und Idylle des Sauerlandes. Radeln Sie gemütlich bis nach Herdecke mit seinem beeindruckenden Viadukt. 

2. Tag: Herdecke – Hattingen  (ca. 35 km)
Bereits nach wenigen Kilometern erreichen Sie das Muttental, die Wiege des Ruhrkohle-Bergbaus. Im Industriemuseum „Zeche Nachtigall" bekommen Sie im Besucherstollen einen Eindruck von den Bedingungen unter Tage. An der Burgruine „Hardenstein" überqueren Sie  die Ruhr mit einem Elektroboot und erreichen bald den Kemmnader See, ein Freizeitparadies des Reviers.  

hochofen-duisburg-nord3. Tag: Hattingen – Essen Werden (ca. 35 km)
Auf Ihrem letzten Streckenabschnitt ist die Ruhr mit ihren Schleusen und Wehren besonders abwechslungsreich. Zunächst lädt die Henrichs- hütte zum Besteigen eines Hochofens ein. Weiter geht es bis zum Baldeneysee. An dessen Nordufer liegt die legendäre Villa Hügel, das ehemalige Domizil der Familie Krupp.