Zeche Nachtigall und Jahrhunderthalle

JHH Halle
Auf dieser Rundfahrt folgen Sie den Spuren von Kohle und Stahl. Sie besuchen unter Anderem eine Zeche aus den frühen Tagen des Bergbaus an der Ruhr, die Zeche Nachtigall. Hier können Sie eine der legendären Ruhraaken besichtigen auf denen im 18. Jh. die Kohle bis zum Rhein transportiert wurde. Außerdem haben Sie die Möglichkeit im Nachtigallstollen die Arbeitsbedingungen unter Tage hautnah nachzuempfinden.


 Im Westpark Bochum, wo viele Jahre die Eisenhämmer dröhnten, zeugen nur noch wenige Überbleibsel von den alten Industrieanlagen. Der „Bochumer Verein" zählte einst zu den größten Stahlwerken Deutschlands.

Die unter Denkmalschutz stehende ehemalige Gaskraftzentrale ist noch komplett erhalten. Als „Jahrhunderthalle Bochum" ist sie inzwischen auch überregional bekannt geworden. Mit Anbauten versehen hat sich die ehemalige Werkshalle zu einem modernen und innovativen Festspielhaus gewandelt und  ist Hauptspielort der RuhrTrienale.

Abgerundet wird die Tour mit einer Rundfahrt durch Bochum, bei der Sie einige der zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Bochum passieren:  das Deutsche Bergbaumuseum, das Wasserschloss Haus Kemnade und die Stiepeler Dorfkirche.